Kommode selber bauen

Eine Kommode selber bauen ist einfacher als sie denken und zudem noch sehr günstig. Das klassische Schlafzimmer Möbelstück bietet viel Stauraum für Klamotten oder andere Gegenstände. Ich habe mich deshalb diesem Thema angenommen und möchte meine Erfahrungen mit ihnen Teilen.

Das wichtigste, wenn sie eine Kommode selber bauen ist eine Bauanleitung. Diese zeigt auf wie das Möbelstück am Ende aussehen soll, wie der Aufbau funktioniert und welche Materialien dafür benötigt werden. Dies ist wichtig, dass sie beim Bauen eine Orientierung haben. Auch eine detaillierte Materialliste mit genauen Angaben und Maßen ist wichtig für den Bau einer guten Kommode. Zu dem benötigten Holz kommen noch weitere Bauteile, die für die Verbindung der verschiedenen Elemente notwendig sind. Deshalb ist es wichtig diese Liste möglichst detailliert zu gestalten, damit später im Baumarkt oder beim Bau keine Probleme auftreten. Zudem sollte etwas mehr Material einkalkuliert werden, vor allem bei Materialien die noch zugeschnitten werden müssen. Ungeübten können auch Fehler passieren, daher sollte beim Kommode selber bauen unter anderem beim Holz etwas mehr Material besorgt werden.

Eine Kommode verhindert außerdem Chaos in ihrem Zuhause, denn diese bietet viel Stauraum für all ihre Gegenstände. Deshalb ist es auch wichtig vor dem Kommode selber bauen zu entscheiden wo die Kommode platziert werden soll, und wie viel Stauraum sie benötigen. Damit alles ausgemessen und der richtige Bauplan erstellt werden kann.

Hier klicken um direkt zur Bauanleitung zu gelangen

Warum eine Kommode selber bauen?

Möbel sind bei Heimwerkern schon längere Zeit sehr beliebt. Denn es macht nicht nur Spaß die Kommode selber bauen zu können, sondern es wird gleichzeitig viel Erfahrung gesammelt, und ein Einzelstück entsteht dabei. Eine Kommode selber bauen ist zudem deutlich günstiger als eine Kommode aus dem Möbelgeschäft, auch die Qualität und Stabilität sind meistens deutlich besser. Dafür ist eine Anleitung sehr wichtig, damit sie Wissen welche Teile benötigt werden und wie sie eine Kommode selber bauen können. Mit der richtigen Anleitung und den benötigten Werkzeugen können auch ungeübte Heimwerker eine Kommode selber bauen.

Welche Werkzeuge benötigen sie?

Um eine Kommode selber bauen zu können benötigen sie keine Werkstatt, sondern lediglich einige einfache Werkzeuge. Die wichtigsten Hilfsmittel und Werkzeuge sind folgende:

  • Hammer: mit einem Hammer können sie Holzdübel oder Nägel einschlagen
  • Schrauben, Leim, Dübel und Nägel: Damit werden Bauteile miteinander verbunden
  • Akkuschrauber/Bohrmaschine: Diese werden benötigt um Löcher zu bohren oder Bauteile miteinander zu verbinden, allerdings gibt es auch sehr günstige Handwerkzeug Alternativen im Baumarkt
  • Schleifpapier: Damit können sie Kanten und Oberflächen Schleifen
  • Säge: Mit einer Säge können sie Bauteile zuschneiden, hierbei können sie aus verschiedenen Sägeblättern wählen

Schritte:

  1. Als Erstes sollten sie sich eine gute Bauanleitung zulegen, damit sie eine Kommode selber bauen können. Ein Plan und eine Materialliste sind zwingend notwendig, für eine Reibungsfreie Durchführung beim zusammen bauen.
  2. Mit der Materialliste können dann die richtigen Bauteile im Baumarkt eingekauft werden, hierbei sollten sie beim Holz auf eine gute Qualität und die richtigen Maße achten.
  3. Nachdem sie alle Materialien besorgt haben, müssen sie die Bauteile vorbereiten. Und wenn es notwendig ist die Holzteile in die richtige Größe zuschneiden.
  4. Nachdem sie alle Bauteile besorgt haben und diese vorbereitet haben können sie die Kommode zusammenbauen.
  5. Zuletzt können sie noch Kanten schleifen oder Farbe auftragen.

eine selber gebaute Kommode aus Holz

Kosten:

Die Kosten sind beim Kommode selber bauen relativ gering, da lediglich Holz und einige Schrauben, sowie Griffe und Scharnieren benötigt werden. Diese finden sie sehr günstig in jedem Baumarkt, wenn sie der Materialliste folgen, dann werden sie sehr wenig Geld für die Materialien ausgeben. Deshalb ist eine Kommode selber bauen auch deutlich günstiger, als eine Kommode in einem Möbelhaus oder bei einem Designer teuer zu erwerben. Die Kosten belaufen sich je nach Größe auf 50-130 Euro.

Wie viel Zeit benötigen sie, wenn sie eine Kommode selber bauen?

Mit der richtigen Vorbereitung, also mit der richtigen Bauanleitung und Materialliste ist das Kommode selber bauen in wenigen Stunden zu bewältigen. Wichtig ist dabei, dass den Anweisungen der Bauanleitung folge geleistet wird. Das Material zuschneiden geht sehr schnell, denn in der Bauanleitung sind die Maße bereits vorgegeben. Wenn sie Zeit und Mühe sparen möchten, dann können sie sich das Holz in vielen Baumärkten auch vor Ort zuschneiden lassen. Wenn sie die richtigen Teile haben wird das ganze mit Schrauben, Nägeln und Leim zusammengebaut, hierbei müssen sie hin und wieder warten bis der Leim getrocknet ist, und die Teile stabil miteinander verbunden sind.

Was sollten sie beachten?

Wichtig ist das sie bei der Auswahl des richtigen Materials auf Alu oder Kunststoff verzichten, und stattdessen Massivholz verwenden. Das Massivholz ist zwar etwas schwerer zu bearbeiten und teurer, aber dafür auch umso stabiler. Und das ist am Ende sehr wichtig, damit die Kommode langfristig genutzt werden kann. Und sie ihre Klamotten oder Gegenstände richtig verstauen können. Sie müssen allerdings nicht übertreiben auch etwas günstigeres Holz hat oftmals eine sehr gute Qualität und eignet sich zum Bau ihrer Kommode.

Feinschliff:

Selbstverständlich können sie ihre Kommode beim Kommode selber bauen am Ende oder zu Beginn abschleifen, und mit einer von ihnen bevorzugten Farbe lackieren. Auch Griffe oder Schubladen können sie selbst auswählen, somit entsteht ein von ihnen entworfenes Einzelstück. Dieses können sie dann Stolz ihren Nachbarn und Besuchern präsentieren.

Durch die Erfahrung die sie beim Kommode selber bauen sammeln, können sie auch in Zukunft viele weitere einzigartige Möbelstücke bauen. Ihr handwerkliches Geschick wird durch das Kommode selber bauen ebenfalls gefördert, wodurch sie auch einfache Reparaturen an ihrem Zuhause vornehmen können.

Weitere Tipps und Tricks:

Wichtig ist auch das Vorgehen beim Kommode selber bauen, damit Sie möglichst wenig Zeit benötigen und trotzdem ein gutes Ergebnis erhalten. Deshalb sollte Sie unbedingt als Erstes das Holz und die restlichen Materialien passend zuschneiden, so wie es in der Bauanleitung beschrieben ist. Auch die Bohrungen sollten Sie vorbereiten, und wichtig ist das Sie hierbei besonders vorsichtig sind damit Risse im Holz vermieden werden können.

Damit mehr Ordnung in den Schubladen besteht, können Sie beim Kommode selber bauen auch Trennungen in den Schubladen einbauen. Sie sollten bei der Bohrtiefe aufmerksam sein, und die Materialstärke vom Boden Miteinrechnen. Beim Einsetzen und Bau der Schubladen, sollte auf genügend Spielraum geachtet werden, denn nur so können die Schubladen ohne Probleme Rein- und Rausgezogen werden.